top

Datenschutzinformation

Wir als Betreiber der Website unter https://8a.de/ (auch „Website“) sind Verantwortliche im Sinne des geltenden Datenschutzrechts, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“), für die personenbezogenen Daten des Nutzers („Sie“) dieser Website.

Im Folgenden unterrichten wir Sie übersichtlich im Rahmen unserer Informationspflichten (Art. 13 ff. DSGVO) darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch unserer Website verarbeitet werden und auf welcher Rechtsgrundlage dies geschieht. Sie erhalten außerdem Informationen darüber, welche Rechte Sie gegenüber uns und gegenüber der zuständigen Aufsichtsbehörde haben.

  1. Informationen zum Verantwortlichen

    Snap Outdoor Sp. z o. o.,
    ul. Bojkowska 92C,
    44-141 Gliwice,
    Polen

    E-Mail: [email protected]

  2. Informatorische Nutzung unserer Website

    Wenn Sie unsere Website aufrufen, um sie lediglich zu besuchen, werden so genannte Logfiles verarbeitet, indem sie von unserem System automatisiert erfasst werden.

    Folgende Logfiles werden automatisiert verarbeitet:

    • IP-Adresse des anfragenden Rechners
    • Typ des verwendeten Internet-Browsers
    • Sprache des verwendeten Internet-Browsers
    • Version des verwendeten Internet-Browsers
    • Betriebssystem und dessen Version
    • Oberfläche des Betriebssystems
    • Aufgerufene Seiten
    • Datum und Uhrzeit des Besuchs
    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
    • Zugriffstatus/http-Statuscode
    • Übertragene Datenmenge
    • Erfolg bzw. Fehler des Ladevorgangs
    • Referrer
    • Websites, die vom System des Besuchers über unsere Website aufgerufen werden
    • Internet-Service-Provider des Nutzers
    • IP-Geolokalisierung

    Die Logfiles enthalten Ihre IP-Adresse und möglicherweise weitere personenbezogene Daten. Daher ist eine Zuordnung zu Ihnen grundsätzlich möglich. Wir speichern Ihre Daten jedoch nur vorübergehend und insbesondere nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten.

    Für die Bereitstellung unserer Website ist die Verarbeitung der oben genannten Daten erforderlich. Wir speichern die Daten auch zum Zwecke der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken ist auch unser berechtigtes Interesse begründet, die Daten auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO zu verarbeiten. Die Logfiles, in denen auch Ihre IP-Adresse enthalten ist, werden unverzüglich gelöscht oder anonymisiert, nachdem sie zur Erreichung der vorgenannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

  3. Website-Hosting:

    Unsere Webseite wird auf den Servern des Anbieters Beyond.pl sp. z o.o., ul. A. Kręglewskiego 11, 61-248 Posen, Polen, mit Serverstandort in Polen betrieben. Dies bedeutet, dass die Daten, die wir bei Besuch dieser Webseite erheben, bei unserem Hoster gespeichert werden.

    Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, da es unserem berechtigten Interesse entspricht, zur sicheren und effizienten Bereitstellung unserer Webseite die Leistungen eines professionellen Anbieters in Anspruch zu nehmen. Die Verarbeitung Ihrer Daten durch Beyond.pl erfolgt aufgrund eines Auftragsverarbeitungsvertrages, den wir mit Beyond.pl abgeschlossen haben.

  4. Kontaktaufnahme per Kontaktformular

    Sie können uns auf elektronischem Wege über unser Kontaktformular kontaktieren, bspw. um uns Feedback mitzuteilen, Anfragen zu den von uns angebotenen Leistungen zu senden oder um uns allgemeine Fragen zu stellen. Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen, übermitteln Sie folgende Daten an uns:

    • E-Mail-Adresse (um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen)
    • Name (um Sie anzusprechen und zu Zwecken der Missbrauchsprävention)
    • Gegenstand Ihrer Anfrage
    • Ihre Nachricht an uns

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihre an uns übermittelten Daten zur Kontaktaufnahme mit Ihnen zu verarbeiten. Die Daten werden gespeichert, bis sie zur Erreichung des Zwecks der Konversation mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist.

    Wenn Ihre Kontaktaufnahme darauf abzielt, einen Vertrag mit uns abzuschließen, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Diese Daten werden so lange gespeichert, wie sie zur Durchführung des Vertrags oder der vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich sind. Darüberhinausgehend speichern wir Ihre Daten nur, um rechtlichen Verpflichtungen (z.B. steuerlichen Pflichten) nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO).

    Zusätzlich zu den Daten, die Sie uns mitteilen, speichern wir den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Übermittlung Ihrer Daten an uns, sowie Ihre IP-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten entspricht unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO), um die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und Missbrauch entgegenzuwirken. Diese Daten, die wir während Ihrer Kontaktaufnahme zusätzlich erheben, werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden, spätestens wenn das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist.

    Sie können uns jederzeit mitteilen (siehe oben Ziffer 1), dass wir die im Rahmen der Konversation mitgeteilten Daten löschen sollen. In diesem Fall werden, soweit zulässig, alle personenbezogenen Daten der Konversation gelöscht und eine Fortführung der Konversation ist nicht möglich.

  5. Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon

    Sie haben die Möglichkeit, uns per E-Mail oder per Telefon zu kontaktieren. Ihre auf diesem Wege übermittelten personenbezogenen Daten werden bei uns gespeichert. Die Daten werden ausschließlich verarbeitet, um Ihre Kontaktaufnahme sachgerecht zu bearbeiten, wobei dies unserem berechtigten Interesse entspricht. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden gespeichert, bis sie zur Erreichung des Zwecks der Konversation mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist.

    Wenn Ihre Kontaktaufnahme darauf abzielt, einen Vertrag mit uns abzuschließen, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Diese Daten werden so lange gespeichert, wie sie zur Durchführung des Vertrags oder der vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich sind. Darüberhinausgehend speichern wir Ihre Daten nur, um rechtlichen Verpflichtungen (z.B. steuerlichen Pflichten) nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO).

    Sie können uns jederzeit mitteilen (siehe oben Ziffer 1), dass wir die im Rahmen der Konversation mitgeteilten Daten löschen sollen. In diesem Fall werden, soweit zulässig, alle personenbezogenen Daten der Konversation gelöscht und eine Fortführung der Konversation ist nicht möglich.

  6. Newsletter

    Wir bieten Ihnen auf unserer Website an, dass Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter anmelden. Wir benötigen hierfür neben Ihrer Einwilligungserklärung Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben sind freiwillig und dienen dazu, Sie persönlich anzusprechen.

    Wir werden Ihnen erst dann den Newsletter zusenden, wenn Sie uns zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klicken des dafür vorgesehenen Links bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich zum Newsletter anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss zeitnah nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da andernfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht wird.

    Die Rechtsgrundlage für den Newsletter-Versand sowie freiwillige weitere Angaben ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Mit dem Absenden der Newsletter-Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu.

    Zusätzlich speichern wir im Rahmen Ihrer Newsletter-Anmeldung den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Übermittlung Ihrer Daten an uns, sowie Ihre IP-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten entspricht unserem berechtigten Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, um die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und Missbrauch entgegenzuwirken. Bei der zu Kontrollzwecken ausgesandten Bestätigungs-E-Mail speichern wir ebenfalls Datum und die Uhrzeit des Klicks auf den Bestätigungslink und Ihre IP-Adresse.

    Ihre Daten werden ausschließlich im Zusammenhang mit dem Versand von Newslettern verarbeitet. Zweck der Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse ist die Möglichkeit, Ihnen den Newsletter zustellen zu können. Weitere Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dienen entweder dazu, Sie persönlich anzusprechen oder auch die Sicherheit unserer Dienste zu gewährleisten und einen Missbrauch der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

    Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Erreichung des Zwecks notwendig ist. Ihre E-Mail-Adresse wird daher über den Zeitraum Ihres aktiven Newsletter-Abonnements gespeichert, wenn Ihre Einwilligung hierfür vorliegt. Die Daten, die wir während Ihrer Anmeldung zusätzlich automatisch erheben (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit), werden spätestens gelöscht, wenn Sie Ihre Newsletter-Abonnement beenden.

    Newsletter-Tracking:

    Aufgrund eines in unserem Newsletter implementierten „Web-Beacon“ (dabei handelt es sich um eine pixel-große Datei) können wir nachzuvollziehen, ob der Newsletter geöffnet wurde. Zudem können wir nachvollziehen, ob in dem Newsletter enthaltene Links angeklickt wurden. Dies geschieht, indem der Empfänger nach Anklicken eines Links kurzfristig über den Server unseres Newsletter-Dienstleisters umgeleitet und sodann an die Zieladresse weitergeleitet wird. Dabei werden IP-Adresse, Browser sowie Zeitpunkt des Abrufs und der Öffnung des Newsletters und das Klickverhalten auf im Newsletter enthaltene Links erfasst und statistisch ausgewertet. Für uns ist die Funktion hilfreich, um nachzuvollziehen, ob unser Newsletter geöffnet wird und welche Themen besonders interessant sind.

    Die Auswertung Ihres Nutzerverhaltens erfolgt nur, wenn Sie in den Newsletter-Versand und die damit einhergehende personalisierte Datenauswertung eingewilligt haben. Durch das Erstellen eines persönlichen Benutzerprofils möchten wir unsere werbliche Ansprache auf Ihre Interessen ausrichten und unsere Angebote auf unserer Website für Sie optimieren. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. 

    Wir erhalten aggregierte Statistiken, die unser Dienstleister (s.u.) automatisch erstellt. In der Regel haben wir also nur einen Blick darauf, welche Prozentzahl an Empfängern den Newsletter geöffnet haben, oder welcher Inhalt besonders gut ankam.

    Newsletter-Dienstleister:

    Zum Versand des Newsletters benutzen wir den Newsletter-Dienst „Salesmanago“ der Benhauer Sp. z o.o., ul. Grzegórzecka 21, Warschau, Polen.

    Wir haben mit Salesmanago einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen, mit welchem sich Salesmanago verpflichtet hat, Ihre Daten nach unseren Weisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO zu verarbeiten.

    WIDERRUFSMÖGLICHKEIT / Newsletter abbestellen

    Sie können unseren Newsletter jederzeit abbestellen bzw. kündigen. Ein getrennter Widerruf Ihrer Einwilligung in das Newsletter-Tracking ist leider nicht möglich. Wenn Sie dem Newsletter Tracking widersprechen möchten, müssen Sie daher den Newsletter ebenfalls abstellen. Den Link dazu finden Sie am Ende jeden Newsletters. Hierdurch widerrufen Sie mit Wirkung für die Zukunft Ihre Einwilligung bzw. widersprechen einer weiteren Verwendung Ihrer Daten zum Zwecke des Newsletter-Versands und -Trackings. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  7. Kundenkonto/Registrierung

    Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Website mit Ihren personenbezogenen Daten ein Kundenkonto anzulegen. Wenn Sie sich für ein Kundenkonto entscheiden, müssen Sie uns folgende Angaben zur Verfügung stellen:

    • E-Mail-Adresse
    • Vor- und Nachname
    • Kennwort

    Ihre Daten werden zum Zwecke der Verwaltung Ihres Kundenkontos und Bereitstellung der damit verbundenen Funktionen, wie z.B. die Anzeige Ihrer Bestellungen und das Erstellen von Wunschlisten, verwendet. Die Rechtsgrundlagen für die Speicherung Ihrer Kundenkonto-Daten sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b und f DSGVO.

    Wir speichern Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Anmeldung/Registrierung zur Verfügung gestellt haben, solange Sie Ihr Kundenkonto bei uns nicht löschen. Wenn Sie Änderungen an Ihren Angaben vornehmen, werden die alten Angaben gelöscht und nur die aktualisierten Daten gespeichert. Darüberhinausgehend speichern wir Ihre Daten nur, um unseren rechtlichen Verpflichtungen (z.B. steuerlichen Pflichten) nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO). In diesem Fall sperren wir Ihre Daten insoweit, als dass sie nur noch für die notwendigen Zwecke verarbeitet werden.

    Zusätzlich zu den Daten, die Sie uns mitteilen, speichern wir ggf. den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Übermittlung Ihrer Daten an uns, sowie Ihre IP-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten entspricht unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO), um die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und Missbrauch entgegenzuwirken. Diese zusätzlichen Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden, spätestens wenn der Vertrag mit Ihnen abgewickelt ist.

    Sie können jederzeit Ihr freiwilliges Kundenkonto bei uns löschen oder abändern, indem Sie uns (Ziff. 1) bzw. unseren Kundenservice kontaktieren.

  8. Bestellungen

    Wenn Sie auf unserer Website eine Bestellung auslösen, brauchen wir zur Erfüllung des Vertrags mit Ihnen folgende Daten:

    • Vorname, Nachname und (Rechnungs- und Liefer-) Adresse, um Ihnen Ihre Bestellung und die Rechnung zuzusenden.
    • E-Mail-Adresse, um Ihnen die Bestellbestätigung zu schicken und Ihnen Vertragsunterlagen unmittelbar nach der Bestellung zur Verfügung zu stellen.
    • Telefonnummer, um Sie bei Rückfragen kontaktieren zu können
    • Ihre Zahlungsinformationen, um die Bezahlung Ihrer Bestellung abzuwickeln

    Die jeweils erforderlichen Daten verarbeiten wir auch, um unseren Vertrag nach einem Widerruf oder der Rücksendung aus sonstigem Grund rückabzuwickeln bzw. Ansprüche zu prüfen. Zudem speichern wir Ihre vorgenannten Daten, um Ihnen Ihre Bestellhistorie auf unserer Website anzeigen zu können.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b und f DSGVO. Die Daten werden so lange gespeichert, wie es für die Bestellabwicklung sowie im Rahmen unserer Pflichten aus einem etwaigen Webseiten-Benutzervertrag mit Ihnen notwendig ist. Es entspricht unseren berechtigten Interessen, Ihnen den Nachvollzug Ihrer aktuellen und bisherigen Bestellungen auf unserer Webseite zu ermöglichen. Darüberhinausgehend speichern wir Ihre Daten nur, um unseren rechtlichen Verpflichtungen (z.B. steuerlichen Pflichten) nachzukommen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO). In diesem Fall sperren wir Ihre Daten insoweit, als dass sie nur noch für die notwendigen Zwecke verarbeitet werden.

    Um Ihnen Ihre Bestellung zukommen zu lassen, geben wir Ihre Adressdaten zum Zwecke der Zustellung an unseren Versand- oder Logistikdienstleister weiter.

    Rechtsgrundlagen für diese Datenverarbeitungen sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b und f DSGVO. Es entspricht unseren berechtigten Interessen, uns beim Versand Ihrer Bestellungen eines spezialisierten Versand- oder Logistikdienstleisters zu bedienen.

    Zusätzlich zu den vorgenannten Daten speichern wir den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Übermittlung Ihrer Daten an uns, sowie Ihre IP-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten entspricht unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO), um die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und Missbrauch entgegenzuwirken. Diese zusätzlichen Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden, spätestens wenn der Vertrag mit Ihnen abgewickelt ist.

    Zahlungsmethoden

    Wenn Sie auf unserer Seite zur Bezahlung einen Payment-Anbieter auswählen, erhält auch dieser Anbieter Ihre personenbezogenen Daten, beispielsweise Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Kontoverbindung. Außerdem erhält unsere Hausbank Ihre Bankverbindungsdaten, wenn eine elektronische Zahlung eingeht. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zahlungszwecken sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b und f DSGVO.

    PayPal: Wenn Sie auf unserer Website mit PayPal (PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal L-2449 Luxembourg) bezahlen, erhält PayPal zur Zahlungsabwicklung Ihre Zahlungsdaten und es kann sein, dass PayPal eine Bonitätsprüfung durchführt. Informationen dazu finden Sie unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE#rAnnex.

    Apple Pay: Wenn Sie auf unserer Website mit Apple Pay (Apple Inc., 1 Apple Park Way Cupertino, California, 95014-0642 United States) bezahlen, erhält Apple zur Zahlungsabwicklung Ihre Zahlungsdaten und es kann sein, dass Applel eine Bonitätsprüfung durchführt. Informationen dazu finden Sie unter: https://www.apple.com/de/legal/privacy/data/de/apple-pay/

    Kreditkarte: Wenn Sie auf unserer Website mit Ihrer Kreditkarte bezahlen, erhält Ihr Kreditkartenanbieter die Information, dass Sie bei uns eine Bestellung getätigt haben. Es kann sein, dass Ihr Kreditkartenanbieter eine Bonitätsprüfung durchführt. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der jeweiligen Website Ihres Kreditkartenanbieters.

    Überweisung: Wenn Sie auf unserer Website per Überweisung bezahlen, erhält unsere Hausbank zur Zahlungsabwicklung Ihre Bankverbindungsdaten.

    Rechnung (mit Klarna): Wenn Sie auf unserer Website mit einem Service von Klarna (Klarna Bank AB (publ) Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden) bezahlen (Rechnung), erhält Klarna Ihre personenbezogenen Daten, beispielsweise Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Kontoverbindung. Es kann sein, dass Klarna eine Bonitätsauskunft durchführt. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.klarna.com/de/kundenservice/identitaets-bonitaetspruefung/wieso-fuehrt-klarna-eine-identitaets-und-bonitaetspruefung-durch/

    SOFORT-Überweisung: Wenn Sie auf unserer Website mit SOFORT-Überweisung (Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München) bezahlen, erhält Sofort die folgenden personenbezogenen Daten: Name, Kontonummer, BLZ, Betreff, Betrag. Es kann sein, dass Sofort eine Bonitätsauskunft durchführt. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.sofort.com/payment/wizard/getCmsContent/data_protection/DE/0/de

    Zentrale Zahlungsabwicklung über den Dienstleister „Adyen"

    Die vorgenannten Zahlungsarten wickeln wir über den Zahlungsdienstleister Adyen N.V., Simon Carmiggeltstraat 6-50, 1011 DJ Amsterdam, Niederlande ab (im Folgenden: „Adyen“).

    Rechtsgrundlage für die in diesem Zusammenhang erfolgende Datenübermittlung an Adyen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, da es unserem berechtigten Interesse entspricht, zur vereinfachten, sicheren und effizienteren Zahlungsabwicklung für die vorgenannten Zahlungsarten die Leistungen eines professionellen Dienstleisters in Anspruch zu nehmen.

  9. Contact-Center-System „Thulium"

    Um die Anfragen unserer Kunden zentral zu verwalten, setzten wir das Contact-Center-System „Thulium“ ein, welches von der Thulium sp. z o.o., Os. Złotej Jesieni 7, 31-827 Krakau, Polen, angeboten wird.

    Unsere Kundendienstabteilung nutzt dieses Tool, um Kundenanfragen aus verschiedenen Kanälen (bspw. E-Mail oder Telefon) an einer zentralen Stelle zusammenzufassen. In dem Tool, welches wir auch zu zentralen Kundenverwaltung nutzen, sind auch die Daten unserer Kunden, die über unsere Online-Shop Einkäufe getätigt haben, zentral abgelegt. Wenn uns also zum Beispiel ein Kunde anruft, können wir anhand seiner Telefonnummer, sofern diese in unserem System mit dem Kunden verknüpft ist, erkennen, welche Waren er bei uns eingekauft hat und so seine Anfrage schneller zuordnen und bearbeiten. Dies entspricht unserem berechtigten Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 Satz. 1 lit. f DSGVO an einer effizienten Kundenbetreuung.

    Die Verarbeitung Ihrer Daten durch Thulium erfolgt aufgrund eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 DSGVO.

  10. Links zu Social Networks

    Auf unserer Website setzen wir kleine Icons und andere Links ein, die jeweils auf unseren Webauftritt auf Plattformen von Dritten (Facebook, Instagram) verweisen. Es handelt sich jeweils um Hyperlinks, also werden keine Daten von Ihnen automatisch übertragen, sondern erst, wenn Sie auf die Icons bzw. den entsprechenden Link klicken und sich in Ihrem Browser ein neues Fenster mit der Website des Drittanbieters öffnet.

    1. Facebook

      Wir betreiben auf der Social-Media-Plattform Facebook (Meta Platforms Inc., Meta Platforms Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin, Ireland (im Folgenden: “Facebook“)), eine Fanpage, die wir auf unserer Website über das Facebook-Icon verlinken. Solange Sie nicht auf den Link klicken, erhält Facebook keine Daten von Ihnen. Wenn Sie den Link anklicken, um beispielsweise unseren Unternehmensauftritt bei Facebook anzusehen oder unsere Seite zu „liken“, erhält Facebook Daten von Ihnen (welche Daten Facebook erhält, hängt auch davon ab, ob Sie bei Facebook mit Ihrem Nutzerprofil eingeloggt sind, während Sie die Seite anklicken oder nicht). Daneben verwendet Facebook sog. Cookies, die beim Besuch unserer Fanpage auch dann auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie über kein eigenes Facebook-Profil verfügen oder in dieses nicht während Ihres Besuchs unserer Fanpage eingeloggt sind. Diese Cookies erlauben es Facebook, Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb von Facebook) anzuzeigen. Cookies befinden sich solange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Mehr Informationen zu den von Facebook verwendeten Cookies finden Sie unter https://www.facebook.com/policies/cookies/.

      Nach eigenen Angaben nutzt Facebook diese Daten für unterschiedlichste Zwecke und übermittelt sie weltweit, sowohl intern an andere Facebook-Unternehmen als auch an verschiedenste externe Partner. Facebook stützt sich bei diesen Datenverarbeitungen auf verschiedene Rechtsgrundlagen, welche Sie im Einzelnen der Datenrichtlinie von Facebook entnehmen können. Die Datenrichtlinie finden Sie unter folgendem Link: https://www.facebook.com/policy.php.

      Während Facebook diese Daten in eigener Verantwortlichkeit zu verschiedenen Zwecken nutzt, können wir auf unserer Unternehmenshomepage lediglich aggregierte Daten, d.h. Statistiken sehen (z.B. Nutzerzuwachs, Nutzerdemografie, Nutzung der einzelnen Funktionalitäten), die keinen Personenbezug mehr haben. Diese werden „Page Insights“ genannt. Mehr Informationen über die Page Insights finden Sie unter folgendem Link: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

      Wir sind nach den Vorgaben der DSGVO für die Datenverarbeitung auf unserer Fanpage mit Facebook gemeinsam verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Dementsprechend haben wir mit Facebook eine von Facebook bereitgestellte Vereinbarung geschlossen, in der diese gemeinsame Verantwortlichkeit geregelt ist. Sie finden die Vereinbarung in deutscher Sprache unter folgendem Link: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

      Daraus ergibt sich, dass Facebook primär für die aggregierten Insight-Daten verantwortlich ist. Außerdem wird Facebook sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insight-Daten erfüllen (u. a. Art. 12, 13 DSGVO, Art. 15–22 DSGVO und Art. 32–34 DSGVO). Wenn sie eine Anfrage bzgl. unserer Facebook-Fanpage an uns richten, werden wir Facebook zeitnah darüber informieren. Facebook wird laut unserer Vereinbarung die Anfrage beantworten.

      Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten liegen in der Nutzung und Verknüpfung unterschiedlicher Kommunikationskanäle, dem Marketing über reichweitenstarke Social-Media-Plattformen sowie der Analyse und Auswertung des Erfolgs unserer Kommunikations- und Marketingbemühungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Soweit Sie in die Datenverarbeitung (insbesondere in das Setzen von Cookies) einwilligen, erfolgt die Verarbeitung darüber hinaus auf Basis von § 25 Abs. 1 TTDSG bzw. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

      Sofern Sie unsere Facebook-Fanpage nutzen, um mit uns Kontakt aufzunehmen (bspw. durch die Erstellung eigener Beiträge, die Reaktion auf einen unserer Beiträge oder durch private Nachrichten an uns), verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich, um Ihre Kontaktaufnahme zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist damit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihre an uns übermittelten Daten zur Kontaktaufnahme mit Ihnen zu verarbeiten. Die Daten werden gespeichert, bis sie zur Erreichung des Zwecks der Konversation mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist. Sie können uns jederzeit mitteilen (siehe oben Ziffer 1), dass wir die im Rahmen der Konversation mitgeteilten Daten löschen sollen. In diesem Fall werden, soweit zulässig, alle personenbezogenen Daten der Konversation gelöscht und eine Fortführung der Konversation ist nicht möglich.

    2. Instagram

      Wir betreiben auf dem Social-Media-Portal Instagram einen Unternehmensauftritt. Betreiber von Instagram ist Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, wobei sich die Plattformen Facebook und Instagram nach eigenen Angaben die technische Infrastruktur teilen. Im Folgenden wird die Bezeichnung „Instagram“ für das Social-Media-Portal, die Bezeichnung „Meta“ für den Betreiber dieses Portals verwendet.

      Auf unserer Website verlinken wir mit dem Instagram-Icon auf unseren Unternehmensauftritt bei Instagram. Solange Sie nicht auf den Link klicken, erhält Meta keine Daten von Ihnen. Wenn Sie den Link anklicken, um beispielsweise unseren Unternehmensauftritt bei Instagram anzusehen oder zu abonnieren, erhält Meta Daten von Ihnen (welche Daten Meta erhält, hängt auch davon ab, ob Sie bei Instagram mit Ihrem Nutzerprofil eingeloggt sind, während Sie die Seite anklicken oder nicht). Daneben verwendet Meta sog. Cookies, die beim Besuch unseres Unternehmensauftritts auch dann auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, wenn Sie über kein eigenes Instagram-Profil verfügen oder in dieses nicht während Ihres Besuchs unseres Unternehmensauftritts eingeloggt sind. Diese Cookies erlauben es Meta, Nutzerprofile anhand Ihrer Präferenzen und Interessen zu erstellen und Ihnen darauf abgestimmte Werbung (innerhalb und außerhalb von Instagram) anzuzeigen. Cookies befinden sich solange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Mehr Informationen zu den von Meta verwendeten Cookies finden Sie unter https://help.instagram.com/1896641480634370?ref=ig.

      Nach eigenen Angaben nutzt Meta diese Daten für unterschiedlichste Zwecke und übermittelt sie weltweit, sowohl intern an andere Meta-Unternehmen als auch an verschiedenste externe Partner. Meta stützt sich bei diesen Datenverarbeitungen auf verschiedene Rechtsgrundlagen, welche Sie im Einzelnen der Datenschutzrichtlinie von Instagram sowie der Datenrichtlinie von Meta entnehmen können. Die Datenschutzrichtlinie von Instagram finden Sie unter folgendem Link: https://www.instagram.com/legal/privacy/. Die Datenrichtlinie von Meta, die auch für Instagram Anwendung finden soll, finden Sie unter https://www.facebook.com/policy.

      Während Meta diese Daten in eigener Verantwortlichkeit zu verschiedenen Zwecken nutzt, können wir auf unserem Unternehmensauftritt lediglich aggregierte Daten, d.h. Statistiken sehen (z.B. Nutzerzuwachs, Nutzerdemografie, Nutzung der einzelnen Funktionalitäten), die keinen Personenbezug mehr haben. Diese werden „Page Insights“ genannt. Mehr Informationen zu den Page Insights finden Sie auf der entsprechenden Informationsseite von Meta, welche sich auf alle Meta-Produkte (und damit auch auf Instagram) bezieht. Diese Informationsseite können Sie unter folgendem Link abrufen: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

      Wir sind nach den Vorgaben der DSGVO für die Datenverarbeitung auf unserem Instagram-Unternehmensauftritt mit Meta gemeinsam verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Dementsprechend haben wir mit Meta eine von Meta bereitgestellte Vereinbarung geschlossen, in der diese gemeinsame Verantwortlichkeit geregelt ist. Sie finden die Vereinbarung in deutscher Sprache unter folgendem Link: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

      Daraus ergibt sich, dass Meta primär für die aggregierten Insight-Daten verantwortlich ist. Außerdem wird Meta sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insight-Daten erfüllen (u. a. Art. 12, 13 DSGVO, Art. 15–22 DSGVO und Art. 32–34 DSGVO). Wenn sie eine Anfrage bzgl. unseres Instagram-Unternehmensauftritts an uns richten, werden wir Meta zeitnah darüber informieren. Meta wird laut unserer Vereinbarung die Anfrage beantworten.

      Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung von personenbezogenen Daten liegen in der Nutzung und Verknüpfung unterschiedlicher Kommunikationskanäle, dem Marketing über reichweitenstarke Social-Media-Plattformen sowie der Analyse und Auswertung des Erfolgs unserer Kommunikations- und Marketingbemühungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Soweit Sie in die Datenverarbeitung (insbesondere in das Setzen von Cookies) einwilligen, erfolgt die Verarbeitung darüber hinaus auf Basis von § 25 Abs. 1 TTDSG bzw. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

      Sofern Sie unseren Instagram-Auftritt nutzen, um mit uns Kontakt aufzunehmen (bspw. durch die Erstellung eigener Beiträge, die Reaktion auf einen unserer Beiträge oder durch private Nachrichten an uns), verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich, um Ihre Kontaktaufnahme zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist damit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Es ist unser berechtigtes Interesse, Ihre an uns übermittelten Daten zur Kontaktaufnahme mit Ihnen zu verarbeiten. Die Daten werden gespeichert, bis sie zur Erreichung des Zwecks der Konversation mit Ihnen nicht mehr erforderlich sind und das Anliegen Ihrer Kontaktaufnahme umfassend geklärt ist. Sie können uns jederzeit mitteilen (siehe oben Ziffer 1), dass wir die im Rahmen der Konversation mitgeteilten Daten löschen sollen. In diesem Fall werden, soweit zulässig, alle personenbezogenen Daten der Konversation gelöscht und eine Fortführung der Konversation ist nicht möglich.

  11. Cookie-Einwilligungsmanagement (Usercentrics)

    Um die Einwilligung unserer Besucher zu den von uns genutzten Cookies einzuholen und zu dokumentieren, verwenden wir das Cookie-Consent-Tool "Cookiebot" der Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München.

    Das Cookie-Consent-Tool setzt in diesem Zusammenhang technisch notwendige Cookies, um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern. In diesen Cookies werden Ihre Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie zudem jederzeit über den Reiter "Datenschutz Einstellungen" auf unserer Webseite ändern.

    Rechtsgrundlage für den Einsatz des Cookie-Consent-Tools und das Setzen der technisch notwendigen Cookies sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c, f DSGVO und § 25 Abs. 2 TTDSG. Es entspricht unserem berechtigten Interesse, die Dienste eines professionellen Dienstanbieters zur Verwaltung und Dokumentation der Cookie-Einstellungen unserer Besucher einzusetzen.

  12. Google ReCaptcha

    Um unsere Website zu schützen, verwenden wir Google reCaptcha, welches für Nutzer aus dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und für alle übrigen Nutzer von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“), angeboten wird. Mit dem reCaptcha wird getestet, ob es sich beim Seitenaufruf um eine Person oder einen Roboter/Bot handelt. Außerdem können wir eine statistische Auswertung des Verkehrs auf unserer Seite einsehen, um zu analysieren wie viele Personen und wie viele Bots mit unserer Seite interagiert haben. Zu diesem Zweck greift reCaptcha auf die Domain gstatic.com zu, um die hierfür erforderlichen Daten abzurufen.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) daran, unsere Seite technisch vor Bots und Missbrauch abzusichern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellung auf unserer Webseite über das entsprechende Symbol am Rande der Webseite ändern.

    Hinweis zu Datentransfers in die USA:

    Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Google ReCaptcha wird in der EU von Google Ireland bereitgestellt. Bei Google Ireland Ltd. handelt es sich jedoch um eine Tochtergesellschaft des US-Konzerns Google, sodass es möglicherweise auch zur Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an US-amerikanische Konzerngesellschaften von Google (insb. Google LLC) und in den USA belegene Google-Server kommt. Bei den USA handelt es sich um ein Drittland im Sinne der DSGVO, für das ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (das sog. „EU-US Data Privacy Framework“ oder auch „EU-US DPF“) vorliegt. Google LLC ist als US-Unternehmen unter dem EU-US DPF zertifiziert, vgl. https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

  13. Google Tag Manager

    Wir setzten auf unserer Website das Tag Management System Google Tag Manager ein (im Folgenden: „Google Tag Manager“), der für Nutzer aus dem Europäischen Wirtschaftsraum, der Schweiz und Liechtenstein von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland und für alle übrigen Nutzer von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA angeboten wird.

    Google Tag Manager ist eine Tag-Management-Plattform, die es uns ermöglicht, weitere Tools mithilfe eines sogenannten „Tags“ nachzuladen. Laut eigenen Angaben von Google werden, um die Stabilität, Leistung und Installationsqualität des Systems beobachten zu können und Daten zur Diagnose zu erhalten, mit Google Tag Manager bestimmte aggregierte Daten zur Tag-Auslösung erhoben. Diese Daten enthalten laut eigenen Angaben von Google keine IP-Adressen oder Mess-IDs, die mit einer bestimmten Person verknüpft sind. Anders als bei Daten in Standard-HTTP-Anfrageprotokollen, die alle innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt gelöscht werden, und bei den oben beschriebenen Diagnosedaten werden mit Google Tag Manager keine Informationen über Besucher unserer Webseite erfasst, gespeichert oder geteilt. Das gilt auch für die URLs besuchter Seiten.

    Sofern die von Google Tag Manager nachgeladenen Tools ihrerseits Daten erfassen, greift Google Tag Manager auf diese Daten nicht zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellung auf unserer Webseite über das entsprechende Symbol am Rande der Webseite ändern.

    Wir haben einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Google abgeschlossen, abrufbar unter https://business.safety.google/adsprocessorterms/. Für unternehmensinterne Datenübermittlungan an Google LLC stützt sich Google auf sog. Standardvertragsklauseln.

    Hinweis zu Datentransfers in die USA:

    Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Die Nutzung des Google Tag Managers erfolgt aufgrund eines Vertrags, den wir mit Google Ireland geschlossen haben. Bei Google Ireland Ltd. handelt es sich jedoch um eine Tochtergesellschaft des US-Konzerns Google, sodass es möglicherweise auch zur Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an US-amerikanische Konzerngesellschaften von Google (insb. Google LLC) und in den USA belegene Google-Server kommt. Bei den USA handelt es sich um ein Drittland im Sinne der DSGVO, für das ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (das sog. „EU-US Data Privacy Framework“ oder auch „EU-US DPF“) vorliegt. Google LLC ist als US-Unternehmen unter dem EU-US DPF zertifiziert, vgl. https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

  14. Meta Pixel

    Auf unserer Website setzen wir das Analysetool Meta Pixel (ehemals „Facebook Pixel“) der Meta Platforms Inc. bzw. Meta Platforms Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin, Ireland, ein („Meta“). Das Meta Pixel funktioniert mit einem JavaScript-Codesnippet, das ausgeführt wird, wenn jemand eine Seite öffnet. Wir analysieren damit die Effektivität unserer Werbung. Wir können über unser Facebook Business Profil keinen einzelnen Nutzer identifizieren oder speziell mit Werbung adressieren, sondern ausschließlich Benutzergruppen.

    Wir setzen das Meta Pixel so ein, dass das Senden von Pixel-Aktionen an Meta so lange unterbrochen wird, bis die Cookie-Zustimmung erfolgt ist. Rechtsgrundlage für das Setzen dieser Cookies und die anschließende Weiterverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung (§ 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 1 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO). Ihre Einwilligung können Sie über die Datenschutzeinstellungen auf unserer Webseite jederzeit widerrufen.

    Mit dem Meta Pixel wollen wir dafür sorgen, dass solchen Besuchern unserer Website bei Facebook Werbung angezeigt wird, die bestimmte Merkmale (Interesse an bestimmten Produkten, Geschlecht, bestimmtes Alter, wohnen in einer bestimmten Stadt etc.) erfüllen. Die Gruppierungen von Nutzern anhand bestimmter Merkmale nennt Meta „Custom Audiences“. Die Werbung soll auf Facebook den potentiellen Interessenten gezeigt werden und nicht denjenigen, die sich für unser Produkt voraussichtlich nicht interessieren. Unsere Custom Audience besteht daher aus der Funktion „Website Custom Audiences“, d.h. das Meta-Pixel gleicht Besucher unserer Website mit Personen auf Facebook ab, sodass wir im Anschluss daran eine Facebook-Werbeanzeige für diese Zielgruppe erstellen können. Dies nennt man „Retargeting“.

    Zusätzlich kann unsere Custom Audience auch aus „Engagement Custom Audiences“ bestehen (Custom Audiences nach Interaktion) in Bezug auf Nutzerinteraktionen auf Instagram oder Facebook. Mit „Engagement“ ist gemeint, dass eine Person bspw. ein Video auf unserer Facebook-Seite angeklickt hat oder dass die Person unserem Instagram-Profil gefolgt ist, oder dort einen Kommentar hinterlassen hat. Mit Engagement Custom Audiences können wir diesen Personen Anzeigen zeigen. Während Engagement Custom Audiences auf Handlungen innerhalb der Meta-Technologien basieren, basieren Custom Audiences auf Handlungen, die auf unserer Website stattfinden und von dem Meta-Pixel erfasst werden. Außerdem nutzen wir auch die Funktion „Lookalike Audience“. Darüber können wir neue Personen erreichen, die wahrscheinlich an unserem Unternehmen interessiert sind, weil sie unseren Bestandskunden ähneln.

    Zusätzlich hilft das Pixel dabei, die Wirksamkeit von Werbeanzeigen statistisch nachzuvollziehen. Dies nennt Meta „Conversion“. Das Meta Pixel teilt uns mit, ob Personen der Zielgruppe unsere Website besucht haben, auf unserer Website ein bestimmtes Produkt gesucht haben, sich ein bestimmtes Produkt oder eine Produktkategorie angeschaut haben, ob ein Kauf eingeleitet wurde, ob ein Kauf abgeschlossen wurde. Das Meta Pixel teilt uns mit, ob Personen von einem bezahlten Suchmaschinenergebnis auf unsere Seite geleitet wurden und ob sich Personen für Sonderangebote interessieren. Wir können der Statistik nur entnehmen, ob oder dass dies passiert ist – wir können einzelne Personen nicht identifizieren.

    In Ihrem Facebook-Profil können Sie selbst wählen, ob Sie personalisierte Werbung erhalten möchten. Sie können der Erfassung durch Meta -Pixel und der Verwendung Ihrer Daten für Facebook Ads (als Teil einer Custom Audience) widersprechen. Wenn Ihr Browser keine Cookies von Drittanbietern akzeptiert, wird das Meta Pixel nicht gesetzt.

    Die Facebook Datenrichtlinie finden Sie hier: https://www.facebook.com/policy.php. Weitere Infos von Meta zum Meta Pixel finden Sie hier: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

    Wir haben mit Meta einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Mehr dazu finden Sie unter https://www.facebook.com/legal/technology_terms, https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing und https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum/update.

    Hinweis zu Datentransfers in die USA:

    Die Nutzung des Meta Pixels erfolgt aufgrund eines Vertrags, den wir mit Meta Platforms Ireland geschlossen haben. Bei Meta Platforms Ireland handelt es sich jedoch um eine Tochtergesellschaft des US-Konzerns Meta Platforms Inc., sodass es möglicherweise auch zur Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an US-amerikanische Konzerngesellschaften von Meta (insb. Meta Platforms Inc.) und in den USA belegene Meta-Server kommt. Bei den USA handelt es sich um ein Drittland im Sinne der DSGVO, für das ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (das sog. „EU-US Data Privacy Framework“ oder auch „EU-US DPF“) vorliegt. Meta Platforms Inc. ist als US-Unternehmen unter dem EU-US DPF zertifiziert, vgl. https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

  15. Einbindung des TrustedShops Trustbadge

    Zur Anzeige der Trusted Shops Leistungen (z. B. Gütesiegel, gesammelte Bewertungen) sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung sind auf dieser Webseite Trusted Shops Widgets eingebunden. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung durch Ermöglichung eines sicheren Einkaufs gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops AG, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln („Trusted Shops“), mit der wir gemeinsam nach Art. 26 DSGVO datenschutzrechtlich Verantwortlicher sind. Wir informieren Sie im Rahmen dieser Datenschutzhinweise im Folgenden über die wesentlichen Vertragsinhalte nach Art. 26 Abs. 2 DSGVO.

    Im Rahmen der zwischen uns und Trusted Shops bestehenden gemeinsamen Verantwortlichkeit wenden Sie sich bei Datenschutzfragen und zur Geltendmachung Ihrer Rechte bitte bevorzugt an Trusted Shops unter Nutzung der in den Datenschutzinformationen angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Unabhängig davon können Sie sich aber immer an den Verantwortlichen Ihrer Wahl wenden. Ihre Anfrage wird dann, falls erforderlich, zur Beantwortung an den weiteren Verantwortlichen weitergegeben.

    15.1 Datenverarbeitung bei Einbindung des Trustbadge / sonstiger Widgets

    Das Trustbadge wird durch einen US-amerikanischen CDN-Anbieter (Content-Delivery-Network) zur Verfügung gestellt. Ein angemessenes Datenschutzniveau wird jeweils durch einen Angemessenheitsbeschluss der EU Kommission sichergestellt, der für die USA hier abrufbar ist. Eingesetzte Dienstleister aus den USA sind in der Regel unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework (DPF) zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Sofern eingesetzte Dienstleister nicht unter dem DPF zertifiziert sind, wurden Standardvertragsklauseln als geeignete Garantie abgeschlossen.

    Bei Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das auch Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Die IP-Adresse wird unmittelbar nach der Erhebung anonymisiert, sodass die gespeicherten Daten Ihrer Person nicht zugeordnet werden können. Die anonymisierten Daten werden insbesondere für statistische Zwecke und zur Fehleranalyse genutzt.

    15.2 Datenverarbeitung nach Bestellabschluss

    Nach Bestellabschluss werden Bestellinformationen (Bestellsumme, Bestellnummer, ggf. gekauftes Produkt) sowie Ihre per kryptologischer Einwegfunktion gehashte E-Mail-Adresse an Trusted Shops übermittelt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Dies dient der Überprüfung, ob Sie bereits für Dienste bei Trusted Shops registriert sind und ist daher für die Erfüllung unserer und Trusted Shops‘ überwiegender berechtigter Interessen an der Erbringung des jeweils an die konkrete Bestellung gekoppelten Käuferschutzes und der transaktionellen Bewertungsleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO erforderlich. Ist dies der Fall, so erfolgt die weitere Verarbeitung gemäß der zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffenen vertraglichen Vereinbarung. Sofern Sie noch nicht für die Services registriert sind, erhalten Sie im Anschluss die Möglichkeit, dies erstmalig zu tun. Die weitere Verarbeitung nach erfolgter Registrierung richtet sich ebenfalls nach der vertraglichen Vereinbarung mit Trusted Shops. Sofern Sie sich nicht registrieren, werden alle übermittelten Daten automatisch durch Trusted Shops gelöscht und ein Personenbezug ist dann nicht mehr möglich.

    Trusted Shops setzt Dienstleister in den Bereichen Hosting, Monitoring und Logging ein. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO zum Zwecke der Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs. Dabei kann eine Verarbeitung in Drittländern (USA und Israel) stattfinden.

    Ein angemessenes Datenschutzniveau wird jeweils durch einen Angemessenheitsbeschluss der EU Kommission sichergestellt, der für die USA hier und für Israel hier abrufbar ist. Eingesetzte Dienstleister aus den USA sind in der Regel unter dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Sofern eingesetzte Dienstleister nicht unter dem DPF zertifiziert sind, wurden Standardvertragsklauseln als geeignete Garantie abgeschlossen.

    15.3 Versand von Bewertungseinladungen mit Trusted Shops

    Wir verwenden das Trustbadge von Trusted Shops auch, um unseren Kunden Bewertungsanfragen zu unseren Produkten zu schicken. Sofern sie nicht aufgrund eines Service-Vertrages mit Trusted Shops bereits für die Nutzung der Trustes Shops Services registriert sind, bitten wir mithilfe des Trustbadges unsere KundInnen um die Erlaubnis, ihnen per E-Mail eine Bewertungseinladung zu schicken, und versenden die Einladung, wenn die Erlaubnis erteilt wurde.

    Rechtsgrundlage für Bewertungseinladungen im Rahmen der Trusted Shops Services, die an registrierte Nutzer verschickt werden, die mit Trusted Shops einen Service-Vertrages abgeschlossen haben, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Die E-Mails sind Teil der gebuchten Services und nur über diese Mail und den enthaltenen Link können Nutzerinnen und Nutzer an dem Bewertungsprogramm teilnehmen und ihre an den Bewertungslink gekoppelte Transaktion bewerten. Wenn Bewertungseinladungen nicht im Rahmen des oben beschriebenen Service-Vertrages mit Trusted Shops versendet werden, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns und Trusted Shops Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

    Zudem erhalten wir von Trusted Shops Informationen zum Status der Bewertungseinladung (z.B. ob diese versendet wurde und ob diese angekommen ist). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Es entspricht unserem berechtigten Interesse, Informationen zu von Trusted Shops für uns versendeten Bewertungseinladungen zu erhalten, um darauf basierend ggf. Optimierungen vorzunehmen sowie dem berechtigten Interesse von Trusted Shops, diese Service-Leistung anbieten zu können.

    Wenn Sie einen Bewertungslink von Trusted Shops anklicken, werden Ihre E-Mail Adresse und die Bestellnummer an Trusted Shops übertragen, um das Bewertungsformular vorauszufüllen. Diese Informationen benötigen wir und Trusted Shops im Rahmen des gemeinsamen Nutzungsvertrags gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, um die Gültigkeit und Vertrauenswürdigkeit der Bewertung sicherzustellen und um Sie – wenn tatsächlich erforderlich - zur Klärung etwaiger Beschwerden und zur Verifizierung der abgegebenen Bewertung zu kontaktieren. Die E-Mail-Adresse wird für diesen Zweck zusammen mit einer Transaktionsnummer sowie der abgegebenen Bewertung gespeichert und an uns Unternehmen weitergegeben.

    Für den Versand der Einladungsemails und die Erhebung und Anzeige von Status-Informationen sind wir in datenschutzrechtlicher Hinsicht nach Art. 26 DSGVO mit Trusted Shops gemeinsam verantwortlich.

  16. SALESmanago

    Wir verwenden die Customer Engagement Plattform „Salesmanago“ der Benhauer Sp. z o.o., ul. Grzegórzecka 21, Warschau, Polen.

    Dabei nutzen wir die folgenden Funktionen: Kundendatenplattform, Dynamische Segmente, RFM-Automatisierung, Marketing-Automatisierung, Website-Automatisierung, A/B/X-Tests, E-Mail-Marketing, Web-Push, Social Proof, Personal Shopping, Inbox. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von SALESmanago ist in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DGSVO) begründet, unseren Online-Shop und die damit verbundenen Funktionen über ein zentrales, professionelles gestaltetes Tool zu verwalten. Sofern wir für einzelne Funktionen, die wir über SALESmanago verwalten (z.B. E-Mail-Marketing) Ihre Einwilligung einholen, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Die Daten werden hierbei nur solange verarbeitet, wie dies zur Erreichung des jeweiligen Zwecks (z.B. Abonnement zu unserem Newsletter) erforderlich ist. Die Verarbeitung durch SALESmanago erfolgt hierbei in unserem Auftrag und aufgrund eines Auftragsverarbeitungsvertrages nach Art. 28 DSGVO.

  17. YouTube

    Wir binden zum Zwecke der ansprechenden Gestaltung unserer Website Videos von YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) ein. Im Folgenden wird die Bezeichnung „YouTube“ für das Video-Portal, die Bezeichnung „Google“ für den Betreiber dieses Portals verwendet.

    Bei der Einbindung von YouTube-Videos verwenden wir den erweiterten Datenschutzmodus, bei dem nach Anbieterangaben Informationen über Sie mit Google nur geteilt werden, wenn Sie durch Anklicken des Abspielbuttons des Videos das Video aktivieren.

    Wenn Sie das Video aktivieren, setzt Google ggf. Cookies ein, um zu Analysezwecken und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit Informationen zu sammeln. Die Daten werden laut Google pseudonymisiert verarbeitet. Insbesondere wenn Sie bei Ihrem Google- oder YouTube-Konto angemeldet sind, können die Daten jedoch möglicherweise direkt mit diesen Kontenverknüpft werden.

    Nach eigenen Angaben nutzt Google diese Daten für unterschiedlichste Zwecke und übermittelt sie an verschiedenste Empfänger, u.a. auch solche, die nicht innerhalb der EU ansässig sind. Google stützt sich bei diesen Datenverarbeitungen auf verschiedene Rechtsgrundlagen. Einen Überblick gibt Ihnen insoweit die Datenschutzerklärung von Google, die Sie unter folgendem Link abrufen können: https://policies.google.com/privacy?hl=de

    Zudem kann es sein, dass beim Abspielen des Videos sog. Google Fonts (von Google bereitgestellte Schriftarten) geladen werden.

    Wir haben YouTube-Videos auf unserer Website so eingebettet, dass diese erst dann geladen werden, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben. Rechtsgrundlage für die Einbindung des Dienstes von YouTube auf unserer Website und die damit einhergehende Verarbeitung Ihrer Daten ist damit ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

    Sofern YouTube Cookies setzt, wenn Sie ein YouTube-Video auf unserer Seite aktiv anklicken und abspielen, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage der Einwilligung (§ 25 Abs. 1 TTDSG bzw. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO).

    Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie die Cookies aus Ihrem Browser löschen oder indem Sie die Datenschutzeinstellung auf unserer Webseite über das entsprechende Symbol am Rande der Webseite ändern.

    Hinweis zu Datentransfers in die USA:

    Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Bei Google handelt es sich um eine Tochtergesellschaft des US-Konzerns Google, sodass es möglicherweise auch zur Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an US-amerikanische Konzerngesellschaften von Google (insb. Google LLC) und in den USA belegene Google-Server kommt. Bei den USA handelt es sich um ein Drittland im Sinne der DSGVO, für das ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (das sog. „EU-US Data Privacy Framework“ oder auch „EU-US DPF“) vorliegt. Google LLC ist als US-Unternehmen unter dem EU-US DPF zertifiziert, vgl. https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

  18. Inanspruchnahme von Dienstleistern

    Wir möchten darauf hinweisen, dass wir ggf. bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten Dienstleister einsetzen, mit denen wir Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen haben. Sofern Auftragsverarbeiter in einem Drittstaat (nicht innerhalb der EU) die Datenverarbeitung vornehmen, stellen wir sicher, dass das durch die DSGVO gewährleistete Schutzniveau Ihrer Daten nicht untergraben wird (Art. 44 ff. DSGVO). Rechtsgrundlage für den Einsatz von Dienstleistern ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Die Beauftragung von Dienstleistern (Spezialisten oder sonstige Leistungserbringer in Bereichen, die wir nicht selbst bedienen können) entspricht unserem berechtigten Interesse. Falls Sie eine Kopie der geeigneten oder angemessenen Garantien erhalten möchten, teilen Sie uns dies gerne (s.o. Ziff. 1) mit.

  19. Ihre Rechte

    Wenn wir Ihre Daten verarbeiten, sind Sie „Betroffener“ im Sinne der DSGVO. Ihnen stehen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Löschung, Recht auf Unterrichtung sowie Recht auf Datenübertragbarkeit. Darüber hinaus haben Sie ein Widerspruchsrecht, ein Widerrufsrecht und das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren.

    Im Folgenden finden Sie einige Details zu den einzelnen Rechten:

    1. Auskunftsrecht

      Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, haben Sie das Recht, insbesondere Auskunft über Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger oder Empfängerkategorien, ggf. Speicherdauer zu erhalten.

    2. Berichtigungsrecht

      Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung der Daten, die wir über Sie gespeichert haben, wenn diese Daten unrichtig oder unvollständig sind. Wir nehmen die Berichtigung oder Vervollständigung unverzüglich vor.

    3. Recht zur Einschränkung der Verarbeitung

      Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Ein Beispiel hierfür ist, dass Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten und wir für eine bestimmte Dauer die Richtigkeit überprüfen müssen. Für die Dauer der Prüfung werden Ihre Daten nur eingeschränkt verarbeitet. Ein anderes Beispiel für die Einschränkung ist es, dass wir zwar Ihre Daten nicht mehr brauchen, Sie sie aber für einen Rechtsstreit benötigen.

    4. Löschungsrecht

      Sie haben in bestimmten Situationen das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich löschen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die wir die Daten erhoben haben, nicht länger benötigen oder wenn wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet haben. Ein weiteres Beispiel wäre es, dass wir Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, Sie Ihre Einwilligung widerrufen und wir die Daten nicht aufgrund einer anderweitigen Rechtsgrundlage verarbeiten. Ihr Löschungsrecht besteht aber nicht immer. Es kann beispielsweise sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um einer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen oder weil wir sie für einen Rechtsstreit benötigen.

    5. Unterrichtungsrecht

      Wenn Sie Ihr Berichtigungs-, Löschungs- oder Einschränkungsrecht gegenüber uns geltend gemacht haben, sind wir dazu verpflichtet, allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

    6. Recht auf Datenübertragbarkeit

      Sie haben unter bestimmten Bedingung das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht, dass diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden. Das ist dann der Fall, wenn wir die Daten entweder aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten oder aufgrund eines Vertrags mit Ihnen und dass wir die Daten mithilfe automatisierter Verfahren verarbeiten.

      Sie haben dabei das Recht zu erwirken, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist und Freiheiten und Rechte anderer Personen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

    7. Widerspruchsrecht

      Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO beruht, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen genanntes Profiling.

      Wir verarbeiten nach einem Widerspruch Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

      Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für Profiling, soweit es mit der Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen, werden wir diese nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    8. Widerrufsrecht

      Sie haben gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung nicht rückwirkend unwirksam.

    9. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

      Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Sie können insbesondere im Mitgliedstaat Ihres Wohnortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes Ihr Beschwerderecht geltend machen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

      Eine Übersicht über die jeweiligen Landesdatenschutzbeauftragten der Länder sowie deren Kontaktdaten finden Sie unter dem folgenden Link:

      https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html

  20. Stand und Aktualität dieser Datenschutzinformation

    Stand: November 2023

Cookie-Information

Wir verwenden auf unserer Website Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Website von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Cookies werden sodann bei jeder Serveranfrage bzw. Seitenaufruf an den Server unserer Website gesendet. Durch ein Cookie kann Ihr Internetbrowser also identifiziert werden, wenn Sie die Website erneut aufrufen. Einige der Funktionen, die wir in unsere Website eingebunden haben, verwenden auch Web Storage Objekte. Diese funktionieren ähnlich wie Cookies, werden aber in Ihrem Browser zwischengespeichert und grundsätzlich nicht an den Server übertragen.

Es gibt Session-Cookies, das sind solche, die sich bei Schließen des Browsers wieder löschen und es gibt persistente Cookies, die auf der Festplatte gespeichert werden, bis ihr voreingestelltes Ablaufdatum erreicht ist oder bis sie aktiv durch Sie entfernt werden. Bei den Web Storage Objekten unterscheidet man Local Storage Objekte, die niemals ablaufen, und Session Storage Objekte, die sich bei Schließen des Browsers wieder löschen.

Bei Cookies unterscheidet man zwischen First Party Cookies (nur von der Domäne aus sichtbar, die man gerade besucht) und Third Party Cookies (domainübergreifend sichtbar und regelmäßig von Dritten gesetzt).

Cookies und Web Storage Objekte werden in folgende Kategorien eingeteilt:

Technisch notwendige: Diese sind zwingend erforderlich, um sich auf der Website zu bewegen, grundlegende Funktionen zu nutzen und die Sicherheit der Website zu gewährleisten; sie sammeln weder Informationen über Sie zu Marketingzwecken noch speichern sie, welche Webseiten Sie besucht haben. Rechtsgrundlage für das Setzen technisch notwendiger Cookies und Web Storage Objekte ist § 25 Abs. 2 TTDSG.

Optionale: Dies dienen beispielsweise Analyse- und Marketing-Zwecken und der Anzeige externer Inhalte wie z.B. Videos. Analyse-Cookies und Web Storage Objekte sammeln Informationen darüber, wie Sie eine Website nutzen, welche Seiten Sie besuchen und z.B. ob Fehler bei der Websitennutzung auftreten. Marketing-Cookies und Web Storage Objekte dienen dazu, Ihnen bedarfsgerechte Werbung auf der Website oder Angebote von Dritten anzuzeigen und die Effektivität dieser Angebote zu messen. Hierbei handelt es sich um Technologien, die nicht technisch notwendig sind. Rechtsgrundlage für das Setzen dieser Cookies und Web Storage Objekte ist damit Ihre Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Sie können selbst dafür sorgen, dass überhaupt keine Cookies und ähnliche Technologien auf Ihrem Rechner gespeichert werden, oder dass die Speicherung nur von bestimmten Cookies zugelassen wird. Dies können Sie in Ihren Internetbrowser-Einstellungen auswählen. Sie können dort auch die gespeicherten Cookies einsehen und löschen. Wenn Sie alle Cookies blockieren, kann es sein, dass Ihnen nicht alle Funktionen unserer Website zur Verfügung stehen.

Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wie einleitend in diesem Abschnitt mitgeteilt, können Sie durch Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser die Übertragung von Cookies und ähnlicher Technologien ermöglichen oder beschränken. Cookies und Web Storage Objekte, die von Ihrem Internetbrowser bereits gespeichert wurden, können Sie dort jederzeit löschen. Wenn Cookies und Web Storage Objekte für unsere Website beschränkt oder deaktiviert werden, kann es sein, dass nicht alle Funktionalitäten genutzt werden können.

Informationen zu den Cookies und Web Storage Objekten auf unserer Website:

Einbindung Anbieter Beschreibung
Benutzervorlagen    
Cookiebot by Usercentrics Cybot A/S (Usercentrics GmbH) Cookiebot von Usercentrics ist eine Consent-Management-Plattform, die es Benutzern ermöglicht, der Verarbeitung personenbezogener Daten auf Websites zuzustimmen.Die entsprechende Einwilligung des Nutzers wird anonym gespeichert.
Cookies: CookieConsent,    
Google Ads Google Ireland Limited Google verwendet dieses Cookie, um die Anzahl der Anzeigen zu begrenzen, die Nutzern angezeigt werden, um Anzeigen zu deaktivieren, die Sie nicht mehr sehen möchten, und um die Anzeigenwirksamkeit zu messen.
Cookies: test_cookie, IDE, Conversion, FPAU, __gsas, _sp_root_domain­_test_*, lotame_domain_c­heck, _gcl_aw, GoogleAdServing­Test,    
Google Ads Conversion Tracking Google Ireland Limited Dies ist ein Conversion-Tracking-Dienst. Dieser Dienst zeichnet auf, was passiert, wenn ein Nutzer eine Website besucht und auf eine Anzeige klickt, die wir über Google Ads schalten. Bei Conversions messen wir, ob Nutzer auf einer von uns angegebenen Website eine bestimmte Aktion ausführen (z. B. einen Dienst abonnieren), nachdem sie auf eine von uns über Google Ads geschaltete Anzeige geklickt haben. Auf diese Weise können Benutzer nachvollziehen, welche Keywords, Anzeigen, Anzeigengruppen oder Kampagnen zu der gewünschten Benutzerinteraktion geführt haben.
Cookies: test_cookie, IDE, _gcl_aw, _gcl_dc_,    
Google AdWords Conversion Google Ireland Limited Es ist ein Conversion-Marketing-Service. Der Dienst hilft Websites, Website-Besucher in zahlende Kunden umzuwandeln.
Cookies: test_cookie, IDE,    
Google Analytics Google Ireland Limited Google Analytics sammelt Statistiken über die Nutzung der Website. (Abstandsmessung) Browserinformationen (Browsertyp, Verweis-/Ausstiegsseiten, auf unserer Website angesehene Dateien, Betriebssystem, Zeitstempel und/oder Clickstream-Daten) Nutzungsdaten (Ansichten, Klicks) IP-Adresse (wir haben die IP-Anonymisierung (daher - IP-Maskierung) aktiviert (Ihre IP-Adresse, so dass Ihre IP-Adresse von Google in der EU und im EWR vor der Übermittlung gekürzt wird, sodass keine anderen Rückschlüsse auf die Person möglich sind. Nur diese anonymisierte IP-Adresse wird an Google übermittelt.) Weitere Details finden Sie hier : https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/analyticsjs/cookie-usage
Cookies: _ga, _gid, _gat_gtag_*, _gac_*, _gat , _dc_gtm_*, IDE, _dc_gtm_, AMP_TOKEN, __utma, __utmt, __utmb, __utmc, __utmz, __utmv, __utmx, __utm*, FPID, FPLC, _gat_gtag_UA_.*, _swag_ga_ga, _swag_ga_ga_gid, __utmd, __utmo, __utmt_.*, _gac_UA-*, __gads, _gd*, _dc_gtm_UA-, _gac_UA-, _ga_*, _gat_UA-*,    
Google Analytics 4 Google Ireland Limited Sammeln Sie Statistiken über die Nutzung der Website. (Abstandsmessung)Browserinformationen (Browsertyp, Verweis-/Ausstiegsseiten, auf unserer Website angesehene Dateien, Betriebssystem, Zeitstempel und/oder Clickstream-Daten) Nutzungsdaten (Ansichten, Klicks) IP-Adresse (wir haben die IP-Anonymisierung (daher - IP-Maskierung) aktiviert (Ihre IP-Adresse, sodass Ihre IP-Adresse von Google in der EU und im EWR vor der Übertragung gekürzt wird, sodass keine anderen Rückschlüsse auf die Person möglich sind. Nur diese anonymisierte IP-Adresse wird an Google übertragen.)
Cookies: _ga, _gid, _gac_gb_*, _ga_*,    
Google Tag Manager Google Ireland Limited Es ist ein Tag-Management-System. Mittels Google Tag Manager können Tags zentral über die Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeteile, die Aktivitäten verfolgen können. Scriptcode für andere Tools wird über den Google Tag Manager eingebunden. Der Tag Manager kann steuern, wann bestimmte Tags aktiviert werden.
Cookies: cookiePreferences, mat_ep, _dc_gtm_UA-.*, _gcl_au, _dc_gtm_UA-*,    
Klarna. Klarna Bank AB (publ) Klarna verwendet Cookies zur Zahlungsabwicklung. Cookies werden normalerweise nur in der Kasse oder im Warenkorb platziert.Die Zahlungsdaten des Käufers werden an Klarna übermittelt. übermitteln. Das beinhaltet:Kontakt- und IdentitätsinformationenInformationen zu Waren/DienstleistungenAngaben zu Ihrer finanziellen SituationZahlungsinformationenInformationen über Ihre Nutzung von Klarna-DienstenTechnische Informationen, die durch Ihre Nutzung von Klarna-Diensten generiert werdenIhr Link zu dem Händler, den Sie gekauft oder besucht habenGeräteinformationInformationen aus externen Sanktionslisten und PEP-Listensensible personenbezogene DatenDienstspezifische persönliche Informationen und durch Browsererweiterungen
Cookies: ku1-vid, ku3-vid, ku1-sid,    
Magento Magento Commerce International Ltd., Magento Inc. Das Magento 2-System verwendet das X-Magento Vary-Cookie, um anzuzeigen, dass sich die Version der vom Benutzer angeforderten Seite geändert hat. Dadurch ist es möglich, verschiedene Versionen derselben Seite zwischenzuspeichern, beispielsweise in Vernis.
Cookies: add_to_cart, guest-view, login_redirect, mage-banners-cache-storage, mage-messages, mage-translation-storage, mage-translation-file-version, product_data_storage, recently_compared_product, recently_compared_product_previous, recently_viewed_product, recently_viewed_product_previous, remove_from_cart, X-Magento-Vary, amz_auth_err, amz_auth_logout, form_key, mage-cache-sessid, mage-cache-storage, mage-cache-storage-section-invalidation, persistent_shopping_cart, private_content_version, section_data_ids, store, user_allowed_save_cookie, external_no_cache, stf, pollN, frontend, searchReport-log, frontend_cid,    
Facebook Custom Audiences Meta Platforms Ireland Limited Dies ist eine von Facebook bereitgestellte Tracking-Technologie. Tracking-Daten werden mit Facebook geteilt, um Werbeinhalte Ihren Interessen entsprechend zu personalisieren.
Cookies:    
Facebook Meta Platforms Ireland Limited Wird verwendet, um aufzuzeichnen, ob die Person sich dafür entscheidet, eingeloggt zu bleiben Inhalt: Benutzer-ID und verschiedene Identifizierungsinformationen (z. B. Anzahl der Anmeldungen pro Konto, Status des Kontrollkästchens „Erinnern“ usw.)
Cookies: lu, xs, c_user, m_user, pl, dbln, aks, aksb, sfau, ick, csm, s, datr, sb, fr, oo, ddid, locale, _fbp, _fbc, js_ver, rc, campaign_click_url, wd,    
Facebook Pixel Meta Platforms Ireland Ltd. Dies ist eine Tracking-Technologie, die von Facebook bereitgestellt und von anderen Facebook-Diensten verwendet wird. Es wird verwendet, um die Interaktionen der Besucher mit der Website („Ereignisse“) zu verfolgen, nachdem sie auf Werbeanzeigen geklickt haben, die auf Facebook oder anderen von Meta angebotenen Diensten („Conversions“) angeboten werden.
Cookies: _fbp, act, c_user, datr, fr, m_pixel_ration, pl, presence, sb, spin, wd, xs, AA003, ATN,

20.1 Stand und Aktualität dieser Cookie-Information

Stand: November 2023